23 April 2021
Sicherheitssandale kaufen

Die Auswahlkriterien beim Sicherheitssandale kaufen

Sicherheitssandalen haben optimale Klimaeigenschaften und sind deshalb eine komfortable Alternative zu geschlossenen Modellen, wenn es die Bedingungen zulassen. Worauf müssen Sie beim Sicherheitssandale kaufen achten? Die Sicherheitssandalen sind Sicherheitsschuhe, die im Sommer und Innenbereich getragen werden. Es gibt Modelle für Damen und Herren. Tragekomfort und Sicherheit schließen sich heute nicht mehr aus. Vielen Modellen sieht man es nicht an das es Sicherheitsschuhe sind. Dank des modernen Designs und Materials sind sie leicht und komfortabel.

Sicherheitssandale kaufen

Sicherheitsschuhe müssen bestimmte Normen und Anforderungen erfüllen. Es gibt sie in den Sicherheitsklassen S1 und S1P, wobei der S1P Schuh zusätzlich eine durchtrittsichere Sohle hat. Für beide Klassen gilt, dass der Fersenbereich geschlossen sein muss!

Das Material ist ein Hauptkriterium. Eine Sicherheitssandale kaufen kann man aus Leder oder Mikrofasermaterial. Durch die Form und das Material ist sie komfortabel, atmungsaktiv und trotzdem sicher. Die meisten Hersteller verwenden praktische Schnellschnürsysteme oder Klettverschlüsse.

Folgende Anforderungen werden an das Material gestellt:

Die Zehenschutzkappen dürfen aus Kunststoff, Stahl oder Aluminium bestehen. Sohlen müssen durchtrittsicher und rutschhemmend sein. Zusätzliche Anforderungen können Resistenzen gegen Kraftstoffe oder Öl sein. Für die Schutzsohlen nimmt man entweder Kunststoffe oder Stahl. Die rutschhemmenden Sohlen gibt es in bestimmten Güteklassen (SRA, SRB oder SRC). Für glatte Böden eignet sich am besten die höchste Rutschhemmstufe SRC. Alle drei Klassen sind in gewissen Arbeitsbereichen Pflicht! In einer Werkstatt sind öl- und benzinresistente Sohlen von Vorteil.

Eine Sicherheitssandale kaufen Sie für bestimmte Einsatzbereiche. Nicht in jedem Beruf sind Sicherheitssandalen bei der Arbeit notwendig. Das Tragen von Sicherheitsschuhen richtet sich nach der Gefährdung. Alle Sicherheitsschuhe werden nach EN ISO 20345 geprüft. Vor dem Kauf sollten immer die Arbeitsbedingungen überprüft werden. Für spezielle Berufsgruppen schreibt der Gesetzgeber vor, Spezialschuhe zu tragen. Es gibt z. B. ESD-geprüfte Schuhe für Elektriker. In einer Umgebung mit Nässe und Schmutz sollten sie nicht als Alternative infrage kommen.