23 April 2021
zeugnis13

Führungszeugnis kosten

Womit muss man rechnen – Führungszeugnis kosten

Was kann eigentlich ein Führungszeugnis kosten? Möchte man ein sogenanntes Führungszeugnis oder auch polizeiliches Führungszeugnis beantragen fallen Kosten an. Ein einfaches Führungszeugnis kostet in der Regel 13 €. Für die Beantragung wendet man sich an die Bezirks- und Bürgerämter oder sucht das Rathaus seiner Gemeinde auf. Die für das Führungszeugnis anfallenden Kosten ergeben sich aus dem recht umfangreichen Service, der mit dieser Beantragung verbunden ist. Zunächst wird der Antrag von den aufnehmenden Behörden an das Bundesministerium der Justiz übermittelt. Hier wird dann ein Auszug aus dem Strafregister der betreffenden Person gezogen. Ist das Ergebnis erstellt wird das fertige Dokument an das jeweilige Amt zurückgesendet, wo die Beantragung stattgefunden hat und steht dann zur Abholung bereit. Man kann die Beantragung inzwischen auch ganz bequem online durchführen und das Führungszeugnis dann per Post übermitteln lassen.

Die Kosten können gegebenenfalls auch entfallen

Das Führungszeugnis als Nachweis für bestimmte relevante berufliche Tätigkeiten wird in aller Regel vom Arbeitgeber verlangt, jedoch letztlich vom Arbeitnehmer beantragt. Standardmäßig fallen für ein einfaches Führungszeugnis wie bereits eingangs erwähnt gegenwärtig 13 € an. Mit etwas Glück trägt jedoch der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer die anfallenden Kosten. Mitunter können die Kosten durch die ausstellende Behörde auch komplett erlassen werden. Dies ist unter anderem bei bestimmten Vereinen und gemeinnützigen Organisationen der Fall.

führungszeugnis kosten