23 April 2021
Avaeta

Warum sich der Kauf der Jalousien lohnt

Wie Plissees gehören Jalousien, auch Rollos genannt, zum innen liegenden Sonnenschutz. Darüber hinaus erfüllen sie die Funktionen des Sichtschutzes und des Blendschutzes. Jeweils unten und oben haben Rollos eine Leiste. Die Lamellen sind zwischen den Leisten eingefügt. Außerdem wurden sie an der Seite mit zwei Bändern fixiert. Der Sichtschutz kann in der Neigung und in der Höhe verändert werden. Es ist also möglich, dass die Lamellen übereinander liegen, jedoch ebenso übereinander stehen. So lässt sich der Lichteinfall ideal steuern. In der heutigen Zeit können moderne Rollos besser abdunkeln, weil die Lamellen über eine versetzte Stanzung verfügen und dichter übereinander liegen. Es gibt auch Ausführungen, welche lichtdurchlässig am oberen Teil sind, jedoch einen hervorragenden Blendschutz am unteren Teil bieten. Die Jalousien brauchen eine regelmäßige Pflege, weil sie besonders schnell Staub ansammeln.

Avaeta

Aus welchen Materialien Rollos gefertigt werden

Die herkömmliche Jalousie besteht aus Aluminium. Je nach Ausführung ist es auch möglich, dass Kunststoff, Holz und textile Stoffe zum Einsatz kommen. Des Weiteren gelten Jalousien, die aus Aluminium hergestellt sind, als besonders strapazierfähig und lange haltbar. Man kann sie einfach und schnell mit einem Tuch reinigen. Die hölzerne Jalousie verfügt über einen eigenen und rustikalen Charme. Jedoch ist es wichtig, vor der Anschaffung darüber Bescheid zu wissen, dass der Holzrollo ein ziemlich hohes Eigengewicht hat und sich dessen Pflege etwas schwieriger gestaltet. Der Sonnenschutz aus Kunststoff wiegt nicht viel. Im Vergleich zu den anderen Materialien ist er auf ziemlich wenig Pflege angewiesen. Kunststoffjalousien eignen sich für Kinderzimmer und Feuchträume hervorragend, weil sie keine scharfen Kanten haben und leicht trocknen.